Wir leben nach der Lehre von Sebastian Kneipp (17.05.2019)

Unser Konzept - Wir sind ein Kneipp- Kindergarten!

 

Hauptschwerpunkt unserer Bildungs- und Erziehungsarbeit ist die Gesunderhaltung der Kinder nach den Prinzipien der „Kneippschen Lehre". Zusammen mit der Bildungskonzeption für 0-10jährige Kinder in MV sind dies die Grundlagen für unsere tägliche Arbeit. Auch das AOK - Jolinchen - Programm, welches uns seit 2017 begleitet, passt in unser Kneipp-Konzept. Das Jolinchen, ein Drache, bereist verschiedene Inseln zur Gesunderhaltung und bringt viele weitere Ideen und Angebote mit, die sich ganz wunderbar mit den kneippschen Säulen vereinbaren lassen. Das kneippsche Lebenskonzept basiert auf einem einfachen, naturverbundenen Leben und auf der Verantwortung für die eigene Gesundheit. Der Kneippsche Grundsatz lautet:

 

 „Vorbeugen ist besser als heilen."

 

Die fünf Säulen der Kneippschen Lehre sind Lebensordnung, Kräuterkunde, Ernährung, Bewegung und Wasser.

 

 

Lebensordnung      

 Ein gesunder Geist wohnt in einem gesunden Körper.“ S. Kneipp

 

Die Lebensordnung ist die Grundvoraussetzung, um sich den Herausforderungen des Lebens stellen zu können. Für Kinder sind insbesondere Angenommensein, Geborgenheit, Zuverlässigkeit, Vertrauen und Kontinuität die Stützpfeiler für innere Ordnung. Jedes Kind soll sich wohl fühlen und seinen Platz in der Welt finden.

 

Ein geregelter, harmonischer und vielseitiger Tagesablauf trägt unter anderem dazu bei, mit sich und der Umwelt im Einklang zu sein. Hierbei ist es wichtig, dass die Kinder einen höflichen Umgang miteinander lernen, Verantwortung übernehmen und den Nutzen von Regeln und Normen erkennen. dabei sind uns Rituale und regelmäßige Entspannungsangebote, um Stille erleben zu können, wichtig.

 

Dies vereint zum Beispiel unser Yogaangebot:

Das Yogaangebot findet für alle Kinder ab dem 3. Lebensjahr zwei- bis dreimal monatlich statt. Beim Yoga erfahren die Kinder Ruhe und Entspannung und lernen, ihren Körper bewusst wahrzunehmen und ihre Atmung zu trainieren. Durch spielerische Übungen wird wirkungsvoll der Körper gedehnt und gestreckt, das Gleichgewicht geschult, die Konzentration weiterentwickelt und die Körperkoordination des Kindes gefördert. Durch gemeinsames Bewegen, Spielen, Entspannen, Träumen und Massieren wird die Sozialkompetenz gefördert. Yoga hilft alle Sinne zu schulen und trägt zum Wohlbefinden aller Kinder bei.

                                                                                                         

 Kräuter

„Gegen jede Krankheit ist ein Kraut gewachsen“   S. Kneipp

                           

Unsere Kinder werden für die Natur sensibilisiert. Sie lernen die Namen von Kräutern und Heilpflanzen und deren Wirkung auf den Organismus kennen.

 

Uns ist wichtig:

  • Arbeit im Kräutergarten (säen, pflegen, ernten, trocknen, verwenden)
  • Kräuter schmecken und riechen,
  • Kräuterkissen herstellen,
  • Kräutertee und Kräuterquark selbst zubereiten
  • unterschiedliche Kräuter erkennen

 

So können die Kinder Mitverantwortlichkeit für die Natur erleben.

 

Gesunde Ernährung

„Der Weg zur Gesundheit führt durch die Küche und nicht durch die Apotheke.“    S. Kneipp

 

Die gesunde Ernährung trägt wesentlich zur Gesunderhaltung des kindlichen Organismus und zum Wohlbefinden bei. Die Kinder erwerben Kenntnisse über gesunde Ernährung und erleben eine ansprechende Atmosphäre bei den gemeinsamen Mahlzeiten.

 

Unsere Kindertagesstätte verfügt über eine eigene Küche, so dass täglich eine frische, abwechslungsreiche Vollverpflegung garantiert werden kann.

 

Die Kinder aus der Schmetterlings- und Igelgruppe können aus einem reichhaltigen Angebot ihr Frühstück und Kaffeebrot selbst zusammenstellen und zubereiten. Dazu werden verschiedene Brotsorten, Obst, Quark, Gemüse, Salate, Wurst und Käse bereitgestellt. Wöchentlich gibt es einmal Müsli zum Frühstück. Bei der Speisenzubereitung werden auch frische Kräuter aus unserem Kräutergarten verwendet.

 

Täglich werden alle Kinder mit frischem Obst versorgt. Getränke, wie ungesüßter Tee und Mineralwasser, stehen ständig zur Selbstbedienung zur Verfügung.

 

In der Kinderküche besteht für die älteren Kinder die Möglichkeit, selbst zu kochen und sich auszuprobieren. Auf dem Speiseplan stehen dabei u.a.: Wokgemüse, Obstsalat und Früchtequark, Gemüsesuppe, Kräuterpfannkuchen, Butterblumenhonig, Apfelmus, Holunderblütengelee oder Apfelkuchen.

 

Wasser

„Ist das Wasser für den gesunden Menschen ein vorzügliches Mittel, seine Gesundheit und Kraft zu erhalten, so ist es auch das natürlichste und einfachste Heilmittel.“   S. Kneipp

                                                                                                 

Das Wasser dient zur Stärkung der körpereigenen Abwehrkräfte und hat eine ausgleichende Wirkung auf das Herz-, Kreislauf- und Nervensystem.

 

Uns ist wichtig:

  •  2x wöchentlich Wassertreten, Tautreten, Schnee treten, Armbäder, Waschungen oder Güsse
  •  barfuß laufen, gehen auf dem Barfußweg
  •  im Sommer baden, Wasserspiele

 

Bei den wöchentlichen Angeboten zum Thema Wasser lernen die Kinder dieses nicht nur als wichtigen Rohstoff für das Leben kennen, sie fühlen es auch. Sie spüren den Unterschied zwischen warm und kalt und erkennen spielerisch, dass das Wasser auch Heilmittel sein kann.

 

Bewegung

 „Bewegung ist das Tor zur Bildung.“ S.Kneipp

 

Die Bewegung ist ein Grundbedürfnis des Menschen und stärkt unser körperliches und geistiges Wohlbefinden.

 

Durch Bewegung beugen wir Haltungsschäden sowie Übergewicht vorund das Herz - Kreislaufsystem wird gestärkt. Bei den Kindern werden elementare Bewegungsformen durch Spiel ohne Leistungsdruck gefördert. Durch vielfältige Bewegungsangebote erfahren unsere Kinder Möglichkeiten und Grenzen der eigenen Fähigkeiten. Die Kinder lernen so, ganz nebenbei, ihren Körper wahrzunehmen, ihn zu beherrschen und ihre körperlichen Fähigkeiten, wie Kraft, Ausdauer und Schnelligkeit zu entwickeln.

 

Uns ist wichtig:

  • eine wöchentliche Turnstunde im Aktivraum oder auf dem Spiel- bzw. Sportplatz
  • tägliche Bewegung an der frischen Luft, freies Bewegen auf dem Spielplatz
  • Sportspaziergänge mit Nutzung des Dorfspielplatzes
  • Bewegung im Bällebad für unsere Jüngsten
  • Einsatz von vielfältigen altersgerechten Sportgeräten und -materialien
  • Frühsport, Bewegungslieder und -tänze zum Mitmachen

                                                                                                                                                        

Alle diese kneippschen Elemente stehen für eine gesunde Lebenshaltung und für die Stärkung des Immunsystems.

 

Kinder von heute - gesundheitsbewusste Erwachsene von morgen.

 

Auf spielerische Weise lernen unsere Kinder, sich gesund zu verhalten und eigenverantwortlich zu handeln. Sie sollen Spaß, Freude und innere Zufriedenheit erleben.

 


Mehr über: Kneipp - Kindertagesstätte "Sonnenschein" der Gemeinde Lübesse

[alle Schnappschüsse anzeigen]